Schlagwort-Archive: überwachung

Weltkarte Überwachung

„Die World Surveillance Map ist ein großartiges Beispiel für die künstlerische Umsetzung von Gesellschaftskritik. Raul Mandru schlägt die Brücke zwischen den wesentlichen Themen, die uns im gesellschaftlichen Strukturwandel umtreiben: Kultur, Technologie, Bildung und auch Demokratie.“ Prof. Dieter Gorny, Künstlerischer Direktor „Kreativwirtschaft“ der RUHR.2010 GmbH.

Zur World Surveillance Map -> http://www.mandru.de/map/
(via)

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

SWIFT tritt in Kraft

EU Parlament gibt grünes licht für SWIFT Abkommen

Trotz der Bedenken von Datenschützern hat das Europaparlament das umstrittene SWIFT-Abkommen zur Übermittlung von Bankkundendaten an die USA gebilligt. Die Abgeordneten stimmten mit großer Mehrheit für die internationale Vereinbarung zwischen der EU und den USA. Das Abkommen erlaubt US-Terrorfahndern vom 1. August an wieder den Zugriff auf die Bankdaten von Millionen europäischer Bankkunden.

Quelle http://www.tagesschau.de/ausland/swift168.html

Gegen SWIFT gab es erhebliche Bedenken von Datenschutzseite, einen guten ANlaufpunkt für Informationen findet sich auf netzpolitik.org:

http://www.netzpolitik.org/2010/swift-abkommen-von-europaparlament-beschlossen/
http://www.netzpolitik.org/2010/edri-faq-zum-swift-abkommen/
http://www.netzpolitik.org/2010/jan-philipp-albrecht-ueber-swift/

Infos:
http://taz.de/1/politik/schwerpunkt-ueberwachung/artikel/1/im-namen-der-terrorbekaempfung/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Hörspieltipp: Cory Doctorow – Little Brother

Cory Doctorow – Little Brother – Eine Story, ein Fanhörbuch, ein DIY Projekt

Marcus Yallow ist ein Nerd. Nicht nur das, er ist auch ein ganz gewöhnlicher 17 Jähriger Teenager, der neugierig darauf ist, zu Erfahren, wie die Welt um ihn herum funktioniert und sich daher angewöhnt hat, Dingen lieber eigenständig auf den Grund zu gehen als vorgefasste Meinungen zu übernehmen.
Die Geschichte von „Little Brother“, die zeitlich ziemlich nah an der Gegenwart einordnen lässt, beginnt mit der Beschreibung, wie Marcus und seine Freunde die allgegenwärtigen Überwachungsmaßnahmen in ihrer Schule in San Fransisco austricksen, um sich ein bisschen Freiraum und Privatsphäre zu verschaffen. Was als technischgeschickter Schulstreich beginnt, wird plötzlich schockierender Ernst, als Marcus zusammen mit seiner Clique in der Nähe eines Terroranschlags von staatlichen Behörden aufgegriffen und festgehalten werden. Plötzlich befinden sich die Kids, die eigentlich nur ein bisschen Schuleschwänzen wollten unter Terrorverdacht. Das gesellschaftliche Klima ändert sich, die Angst vor dem Terror zwingt die Menschen in der Stadt dazu, immer mehr Überwachungsmassnahmen und Beschneidungen ihres Privatslebens in Kauf zu nehmen. Die Stadt wandelt sich immer mehr in einen ausgewachsenen Polizeistaat. Doch nicht alle lassen sich von der Propagandawelle lähmen, so nimmt Marcus unter Einsatz seiner technischen Kenntnisse, Kreativität und einer guten Portion „Fuck you“ – Attitüde den Kampf auf.[..]

Mehr über das (cc) – Buch und das Fan-Hörspielprojekt:

http://aponaut.org/index.php?/archives/21445-Little-Brother-ein-Werk-rund-um-DIY-und-Fuck-c.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter creative commons, DIY, free culture, security

Biometrie im Alltag

BIOSIG 2009: Auf dem Weg zur zentralen biometrischen Bürgerdatenbank?

Neben vielen Referaten über die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen biometrischer Verfahren beschäftigte sich die vom Darmstädter CAST e.V. veranstaltete BIOSIG 2009 mit zentralen Datenbanken, die biometrische Daten aller Bürger speichern könnten. Unmittelbarer Anlass war das Inkrafttreten des neuen niederländischen Passgesetzes zum 1. September 2009. Es schreibt vor, dass die Fingerabdrücke von Bürgern nicht nur in den Chips des ePasses gespeichert werden, sondern zusätzlich in eine zentrale Datenbank wandern, auf die Behörden zugreifen dürfen.[..]

Linktipp:
http://www.heise.de/ct/BIOSIG-2009-Auf-dem-Weg-zur-zentralen-biometrischen-Buergerdatenbank–/news/meldung/145519

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized