Archiv der Kategorie: digital activism

Programm November 2011: Liquid Democracy


Liquid Democracy ist der neue Anarchismus? Das Internet beeinflusst unser aller Leben und entsprechend auch die gesamte Gesellschaft. Für die Einen ist das Netz der Heilsbringer, der die herrschaftsfreie Gesellschaft automatisch hervorbringen wird. Für die Anderen ist das Internet ein Datensammelmonster, welches eine digitale Schneise durch die Gesellschaft schlägt, die die ohnehin Benachteiligten ausschließt. Wo immer ihr steht, wir möchten gerne mit euch diskutieren welche Möglichkeiten im Internet liegen.
Deswegen stellen wir das Modell Liquid Democracy vor, welches eine Gesellschaft konstruiert, die zwischen Basisdemokratie und repräsentativer Demokratie, das Internet zur Regelung der Gesellschaft nutzen möchte.

Wann: 21.11.2011| geöffnet ab 19:00 Uhr, VoKü + Beginn ca 20:00h
Wo: Linkes Zentrum Hinterhof| Corneliusstr 108| Düsseldorf

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter digital activism, linkes zentrum, Uncategorized, veranstaltung

We Come In Peace – Call for Participation 27C3

We come in peace, said the conquerers of the New World.
We come in peace, says the government, when it comes to colonise, regulate, and militarise the new digital world.
We come in peace, say the nation-state sized companies that have set out to monetise the net and chain the users to their shiny new devices.
We come in peace, we say as hackers, geeks and nerds, when we set out towards the real world and try to change it, because it has intruded into our natural habitat, the cyberspace. Let us explore each other’s truly peaceful intentions at this year’s Chaos Communication Congress 27C3 to be held from Monday December 27 to Thursday December 30, 2010 in Berlin, Germany.

more: http://events.ccc.de/2010/07/30/27c3-we-come-in-peace-call-for-participation/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chaos computer club, digital activism, DIY, geek, hacker, hacking, veranstaltung

MetaRheinMainChaosdays 2010 – MRMCD 1001b

Die MetaRheinMain Chaosdays sind ein jährlich stattfindender Kongress, der dieses Jahr unter dem Motto „Beyond Science Fiction“ mit dem Themenschwerpunkt „Gesellschaft und Technik in Fiktion des 20. und Realität des 21. Jahrhunderts“ vom oqlt e.V., cccffm, Chaos Darmstadt, dem CCC Mannheim, dem CCC Mainz sowie dem Chaostreff Kaiserslautern im Rhein-Main-Neckar-Gebiet organisiert wird. Die MRMCDs finden dieses Jahr vom 03.09.2010 bis 05.09.2010 an der Technischen Universität Darmstadt statt. Drei Tage lang werden Vorträge, Diskussionen und ein Hackcenter geboten.

Die Vorträge und Workshops richten sich sowohl an die breite Öffentlichkeit als auch an spezialisierte Interessengruppen. Auf diese Weise wird die wissenschaftliche Anbindung und der Bezug zum aktuellen öffentlichen Diskurs gewahrt. Folgende Schwerpunkte bilden das Rückgrat der Veranstaltung:

* Science Fiction und Realität
* Journalismus
* Gesellschaft
* Technik

Darunter fallen zum Beispiel: Überwachung, Zensus 2011, Kryptographie, IT-Sicherheit, Biometrie, Vorratsdatenspeicherung, BKA-Gesetz, Elektronische Gesundheitskarte, Auswirkung der Weiterentwicklung von Technik auf die Gesellschaft, Chaos Kultur, Projekt- und Selbstmanagement, Science Fiction des 20. Jahrhunderts, und was sie nicht vorhergesagt hat.
Wann?

* 03. bis 05. September im Jahr des Hackers 2010
* Freitag 17 Uhr bis Sonntag 18 Uhr

Wo?

TU Darmstadt – Piloty-Gebäude S2|021
Hochschulstraße 10
D-64283 Darmstadt
GPS: 49.879454, 8.65551

https://mrmcdreg.metarheinmain.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chaos computer club, digital activism, DIY, free culture, hacker, hacking, security, veranstaltung, verschlüsselung

flattr

flattr ist schnorren für cyberpunks.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter digital activism

Free as in Freedom: Die Anarchie der Hacker

Free as in Freedom: Die Anarchie der Hacker
von Christian Imhorst

Ab heute kann man mein Buch Die Anarchie der Hacker als E-Book [html|pdf|epub] frei unter einer Creative Commons-Lizenz lesen, kopieren, verschicken und verändern, wenn man mag. Nach etwa 5 Jahren konnte ich mit dem Tectum Wissenschaftsverlag eine fantastische neue Vereinbarung schließen: Der Verlag hat des alleinige Recht, die deutsche Druckausgabe zu vertreiben, die digitale Ausgabe ist aber unter einer CC-Lizenz frei verfügbar. Wenn es die Neuauflage einmal geben wird, wird das E-Book gleich unter dieser Lizenz veröffentlicht werden. Ich hoffe, dass alle, die das Buch noch nicht kennen, viel Spaß beim Lesen haben werden, denn wie heißt es so schön:

Wie anarchistisch ist die Hackerethik? Warum bezeichnet sich Richard Stallman, eine der herausragendsten Figuren der Freien-Software-Bewegung, selbst als Anarchist? Wir dürfen uns die Anarchisten der freien Software nicht klischeehaft als Chaoten mit zerzausten Haaren, irrem Blick und Armen voller Bomben vorstellen. Ganz im Gegenteil: Sie fordern eine neue Ordnung des geistigen Eigentums im Sinn der Hackerethik – Der Zugriff auf Wissen soll frei, dezentral, antibürokratisch und antiautoritär sein.

http://www.datenteiler.de/free-as-in-freedom-die-anarchie-der-hacker/

Ein Kommentar

Eingeordnet unter creative commons, digital activism, DIY, free culture, hacker, Opensource, url

Makerbot & Co: Elektrischer Reporter


Der Makerbot ist die kleinste und billigste Fabrik der Welt. Mit einem Baukasten, der nur wenige hundert Dollar kostet, kann sich jeder diesen so genannten Digital Fabricator basteln und ohne große Vorkenntnisse beliebige Objekte herstellen. Plötzlich unterliegen reale Gegenstände den selben Gesetzen wie digitale Güter: Droht den Herstellern von Gebrauchsgegenständen und Ersatzteilen das gleiche Schicksal wie der Musikindustrie? Schon bald könnten massentaugliche 3D-Drucker analog zum Papierdrucker neben jedem Schreibtisch stehen. Die Do-it-youself-Fabriken sind angeschlossen an Online-Communities wie dem Thingiverse, in denen Baupläne getauscht, diskutiert und verbreitet werden.

Quelle

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter digital activism, DIY, free culture, Opensource

Überblick Datenschutz selbstorganiasation

Nicht nur am Datenschutztag: Im vasistas Blog gibt es eine Übersicht für Selbstschutzmassnahmen in den Bereichen Werbung, Videoüberwachung, RFID, Biometrie, Privacy im Netz und auf dem Rechner. Dazu gibt es weiterführende Links.
http://vasistas.wordpress.com/2010/01/28/eu-datenschutztag-2010/
(via twitter)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter überwachung, digital activism, DIY, pgp, security